Falunas I-Wurf



Die Jungs





Imbus

 
450 g



Isko
 
445 g



Itze
 
490 g



Islay
 
495 g



Ike
 
475 g





























Imbus

Inge


Itze




Isko




Islay




Ike





















































































































































































 
19.01.2018

Nach einem langen Tag mit immer wiederkehrenden Hechelphasen zeigte sich gegen 17.15 Uhr der erste Schwall Fruchtwasser.

Um 19.00 Uhr wurde dann der 1. Welpe geboren. Eine blonde Hündin! Für die 1. Hündin war doch einiges an Kraftanstrengung nötig, aber Faluna meisterte die Geburt sehr gut.

Die folgenden Welpen kamen sehr viel leichter und zügig nacheinander. Kurz vor Mitternacht ein schwarzer Rüde. Anschließend war Faluna sehr ruhig und wir dachten eigentlich, die Geburt ist beendet.

Also Faluna geduscht, gefüttert, alles aufgeräumt und gerade als wir uns zur Ruhe legen wollten, hechelt sie wieder, presst wenige Male und es wird noch ein schwarzer Rüde geboren.

Nun sind es 10 Welpen! Wir sind ganz begeistert von der jungen Familie und unserer souveränen Hündin, die ganz wunderbar in ihre Mutterrolle schlüpft.



Wir sind heute alle noch müde





Welpenimpressionen



Ich träume von der geöffneten Milchbar


28.01.2018

Heute sind die Welpen bereits 9 Tage auf der Welt.
Mama Faluna kümmert sich hinreißend um die kleine Meute. Säugt und putzt, dass das Zusehen die reinste Freude ist. Es gibt immer einen Kampf um die besten Zitzen und alle Welpen zeigen sich hier zielstrebig und vital. Alle haben schon gut zugenommen und entwickeln sich altersgerecht.





  Name:             Halsbandfarbe:          Status:
 Imbus
vergeben
 Itze
vergeben
 Isko
vergeben
 Islay
vergeben
 Ike
vergeben
 Ixi
vergeben
 Isabella
vergeben
 Ilvie
vergeben
 Insa
vergeben
 Inge
vergeben





Die erste Fleischmahlzeit

04.02.2018

Die Welpen sind heute 16 Tage alt und bei allen haben sich in den letzten Tagen die Augen und die Ohren geöffnet. in der Wurfkiste sind sie schon recht flott, aber noch etwas wacklig unterwegs. Die Wachzeiten sind noch kurz, meist wird geschlafen, außer Mama Faluna nähert sich der Wurfkiste, dann gibt es gleich eine lautstarke Begrüßung.

Faluna macht ihre Sache sehr gut und ist eine fürsorgliche Mutter. Oma Detje schaut auch immer wieder nach den Kleinen und hat auch alle schon geputzt. Auch eine Omi hat so ihre Verpflichtungen. Inzwischen gibt es abends ein kleine Menge Tatar für jeden Welpen aus der Hand und gleich beim 1. Versuch waren die Welpen ganz gierig. Sie sind doch echte Karnivoren.

Vor einer Woche war die Wurfbesichtigung und alle Welpen wurden erfasst und Mutterhündin und Welpen, sowie die Aufzuchtsbedingungen wurden sehr gut beurteilt.

10.02.2018

Drei Wochen der wunderbaren Welpenzeit sind nun schon vorbei.

In der letzten Woche gab es viele Entwicklungsschritte zu beobachten. Sie können sehen, hören und immer schneller und sicherer laufen. Die ersten Spiele untereinander sind auch zu sehen.

Wir haben die Wurfkiste geöffnet und einen kleinen Auslauf im Wurfzimmer gebaut. Die neue "Freiheit" wurde bereits erkundet und gern liegen sie jetzt an den großen Frosch aus Plüsch gekuschelt.

Inzwischen können sie auch aus einer großen Schale fressen, nur an den Tischmanieren müssen wir wohl noch arbeiten. Abends gibt es weiterhin Tatar aus der Hand, da werden die Welpen ganz gierig und im nu ist alles verspeist.








17.02.2018

Die vierte Lebenswoche stand ganz im Zeichen der Einübung aller Sinne und des Trainings der Muskulatur. Sie sehen ganz bewusst. Sie hören auf meinen Pfiff und können damit geweckt werden. Sie können schmecken und bevorzugen Fleisch wie richtige Wölfe.
Sie können sich selbst und sich gegenseitig putzen. Sie können raufen und spielen und versuchen zu rennen, wobei es manchmal wie ein Kleiner Bocksprung aussieht.

Der Bereich im Welpenzimmer wird nun zu klein und so werden die Welpen ab morgen tagsüber draußen den Welpengarten erkunden und viele neue Abenteuer erleben.




25.02.2018

Die 5. Woche haben die Welpen viel in der großen Freiheit verbracht und ordentlich im Welpengarten getobt. Es werden Blättchen gejagt und Stöckchen umhergetragen und auch der Tunnel und die Wackelbrücke wurden erkundet. Immer öfter schaffen sie es nun allein durch die Hundeklappe in „Villa Welpi“ ein- und auszugehen. Das Häuschen ist beheizt und so finden alle ein warmes und kuschliges Plätzchen.

Viele Besucher, auch mit Kindern waren bei den Welpen und alle werden freudig begrüsst. Sie fressen nun vier Mahlzeiten am Tag und Mama Faluna hat auch noch dreimal täglich Ihre muntere Bande gesäugt.

Für unsere schöne schwarzmarkene Ixi suchen wir noch aktive und liebe Menschen.









06.03.2018

Die   Die Welpen halten uns so in Schwung, dass der Bericht für die letzte Woche nun erst heute kommt.
Für Ixi gab es inzwischen 4 Bewerbungen und wir haben uns entscheiden müssen. Für die Interessenten, denen ich absagen musste, tut es mir herzlich leid und ich hoffe diese finden ihren neuen vierbeinigen Freund bald in einer anderen Zuchtstätte. Die Welpen sind munter und gesund. Eine lustige und verspielte Bande. Sie sind gut entwickelt und schon ordentlich groß geworden. Die Gewichte liegen zwischen 4200g (Insa) und 5700g bei den größten Rüden. Faluna und Detje erziehen die Kleinen sehr gut. Immer wieder kann man hier beobachten, wie schnell so ein Hundekind lernt, wenn Mama oder Oma ein Tabu setzen. In Hundesprache sind sie also bereits perfekt. Unterwerfen sich , wenn es nötig ist und zeigen auch Beschwichtigungsgesten. Inzwischen erwacht auch der Folgetrieb und die ersten Welpen folgen mir bereits auf mein Rufen durch unseren ganzen großen Garten. Besucher sind immer herzlich willkommen, die Welpen sind hocherfreut und lieben besonders Schuhbänder und natürlich streichelnde Hände. Es gibt weiter vier Mahlzeiten und Faluna hat bis zum Wochenende noch 2 x gesäugt. Inzwischen säugt sie nur noch einmal stehend am Vormittag und auch nicht alle gleichzeitig, da die Welpen einfach schon zu groß sind.

Faluna hat alles im Griff und zeigt sich weiterhin als sehr instinktsicher und fürsorglich.







11.03.2018

Auch die 7. Lebenswoche der Welpen ist wie im Flug vergangen. Die Spiele werden wilder und mit langen Sätzen rennen sie durch den Welpengarten. Sie zergeln mit Taustricken, tragen Spielzeug als Beute, rennen durch den Tunnel, über den Steg und haben immer etwas zu tun. Auch die Wackelbrücke und die Schaukel sind sehr beliebt. Der Platz vor der Hundehütte ist heiß begehrt. Hier wird gern gelegen, da man den Garten schön im Überblick hat. Ganz Hovi eben.

Diese Woche gab es als Knabberspaß Fleischknochen-
stücke. Das war der Hit! Alle waren schwer begeistert und jeder suchte sich mit seinem Stück eine separate Ecke um genüßlich zu kauen. Anschließend wurden sich die Stücke aber auch abgejagt. Viel haben sie nicht abbekommen davon, aber die Freude daran war um so größer. Weiterhin gibt es vier Mahlzeiten. Faluna säugt nun nicht mehr.

Die nächste Woche wird aufregend. Wir werden noch 2 x mit dem Auto in das nahe gelegene Wäldchen fahren und den ersten Spziergang in ganz fremder Umgebung wagen. Montag Blutentnahme für die Blutdatenbank. Donnerstag impfen und Freitag ist die Wurfabnahme.

Der große Auszug wird am Sonntag den 18.03.2018 beginnen und die letzten Welpen werden am Dienstag den 20.03.2018 den Brockengarten verlassen.




















24.03.2018


Auch   In der 8. Woche haben die Welpen alle ihre Termine gut überstanden. Auch beim Blut abnehmen und impfen waren sie sehr tapfer.

Von unseren Ausflügen in den Wald haben wir schöne Bilder mitgebracht. Alle liefen sehr unerschrocken in der fremden Umgebung Faluna hinterher und kamen auch auf ruf zu uns.

In der letzten Woche wohnten zwei unserer Enkelkinder bei uns und haben sehr fleißig bei der Prägung der Welpen geholfen.

Inzwischen sind alle ausgezogen und es gab von allen neuen Besitzern schon schöne Rückmeldungen.

Wir bedanken uns für das in uns gesetzte Vertrauen und wünsche eine tierisch gute Zeit mit dem vierbeinigen Freund.







Zurück
 

d

 Die Mädchen





Ixi
 
430 g



Ilvie
 
460 g



Isabella
 
480 g



Insa
 
300 g




Inge
 
475 g



Inge























Ixi




Isabella




Ilvie




Insa




Inge




































haben